Mario Murer nennt Berlin seine Wahlheimat. Seit 2010 lebt der gelernte Maskenbildner in Moabit. Er mag das quirlige Leben in der Hauptstadt, interessiert sich für die Geschichte der vormals geteilten Stadt und schätzt die Mischung aus Alt und Jung ebenso wie das Miteinander verschiedener Kulturen in seinem Viertel. Besonders spannend ist für ihn der Neuaufbruch und Wandel des ehemaligen Arbeiterviertels, der sich gerade vollzieht. Diesen Prozess mit einer möglichst großen Öffentlichkeit zu teilen, in gleichem Maße ein großes persönliches Interesse an den Themen Kunst, Kultur und Politik, darin gründet auch sein Facebook-Blog „BERLIN MOABIT 2.0“– ein digitaler Kompass für das Leben in der Metropolregion. Mit einer simplen Botschaft hat sich der junge Kreativunternehmer dabei für die Zukunft nicht weniger vorgenommen, als auch weiterhin möglichst viele Menschen über dieses Format anzusprechen und so nachbarschaftliche als auch kulturelle Selbstorganisation zu stärken: Allein erreicht man viel, gemeinsam noch viel mehr.

Leave a Reply

Maren Jasper-Winter