Foto: zusammen mit Frank Alva Buecheler und Surin Ersöz, beide Geschäftsführer von FREEARTUS

Frank Alva Buecheler ist geschäftsführender Gesellschafter von „FREEARTUS artists + refugees united for freedom“. Die gemeinnützige NGO hat ihr Büro in der Sophienstraße in Mitte und setzt sich gemeinsam mit den Newcomern und zahlreichen Kunst-, Kultur- und Forschungsprojekten für Integration in Berlin ein, ist aber auch im Libanon und in Ägypten engagiert. Die Initiative entstand aus dem ehrenamtlichen Einsatz für die Geflüchteten, die im Hedwigskrankenhaus in der Großen Hamburger Straße untergebracht waren. “Wir möchten eine Brücke bauen zwischen den unterschiedlichen Kulturen, und dies vor allem über Kultur, und kulturellen Zuwachs als Bereicherung erlebbar machen,” erklärt Buecheler. Dafür sorgen zweifellos viele Musiker, Schauspieler, Tänzer und junge Akademiker aus dem Nahen Osten, die bei FREEARTUS ein Netzwerk finden und ein bisschen neue Heimat in der Fremde.

 

Leave a Reply

Maren Jasper-Winter