Abonnieren Sie meinen Newsletter

“Mail aus Mitte”

Erfahren Sie mehr über mich

Freie Demokratin

Politische Arbeit

Für die FDP-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus bin ich frauenpolitische Sprecherin sowie Sprecherin für berufliche Bildung. Ich bin Mitglied des Ausschusses für Bildung, Jugend, Familie und des Ausschusses für ehrenamtliches Engagement und Partizipation. Zudem bin ich Mitglied des Petitionsausschusses. Des Weiteren vertrete ich die Fraktion im Berliner Beirat für Familienfragen. Ich engagiere mich für landespolitische Fragen, die insbesondere im Bezirk Mitte auftreten.

Hier mehr entdecken

Blog

Hier finden Sie Beiträge zu politischen Themen, die mich dazu bewegt haben, einmal inne zu halten. Auch meine Reden aus dem Abgeordnetenhaus sind hier zu finden.

Blog lesen

In meinem Newsletter stelle ich interessante Persönlichkeiten aus Mitte vor. Hier können Sie die Porträts nachlesen.

Menschen aus Mitte

Presse/Kontakt

Facebook

Maren Jasper-Winter
Maren Jasper-Winter1 day ago
Gestern war ich bei meinen Kollegen aus dem Deutschen Bundestag und habe mich unter anderem mit Hartmut Ebbing, Manfred Todtenhausen und Gerald Ullrich über die unterschiedliche Arbeitsweise der Petitionsausschüsse ausgetauscht. Ganz wichtige Info für alle von euch, die ein Anliegen behandelt wissen möchten: Eine der zahlreichen Petitionsplattformen zu nutzen, reicht oftmals nicht aus! Wendet euch mit eurem Anliegen immer auch direkt an das jeweilige Parlament:

👉 Petition beim Deutschen Bundestag einreichen: https://epetitionen.bundestag.de/
👉 Petition im Abgeordnetenhaus von Berlin einreichen: https://www.parlament-berlin.de/de/Das-Parlament/Petitionen/Online-Petition-Formular
Maren Jasper-Winter
Maren Jasper-Winter2 days ago
In den vergangenen Tagen und Wochen hat Deutschland über Paritätsgesetze diskutiert. Auch in #Berlin und im Bund wird nun aus den Reihen von Rot-Rot-Grün eine Quotierung von politischen Listen gefordert. Ich meine: Die Ursachen für den geringen Frauenanteil in der #Politik sind wesentlich komplexer, als dass sie mit einer einfachen Gesetzesänderung gelöst werden könnten. Die Parteien müssen schon härter an sich arbeiten, eine Evaluation ihrer Außenwirkung, der Öffentlichkeitsarbeit und der Ansprache von Interessierten vornehmen. Bestehende Veranstaltungsformate müssen im Hinblick auf ihre Attraktivität für unterrepräsentierte Gruppen kritisch untersucht werden, Funktionsträger*innen müssen für alle Formen von Sexismus und Diskriminierung sensibilisiert werden. Für die Einbeziehung von #Frauen braucht es zudem gezielte Netzwerke mit dem gemeinsamen Ziel, Frauen zu fördern und so weibliche Vorbilder zu schaffen. Dann klappt das auch mit der Parität - nicht nur bei den Mandatsträger*innen, sondern auf allen Ebenen der Parteien. Und das gänzlich ohne verfassungsrechtlich schwierige Eingriffe in die Wahlvorschlagsfreiheit der Parteien und die Wahlrechtsgleichheit der Bürgerinnen und Bürger. 🙆‍♀️😊 Was ist eure Meinung zu den Paritégesetzen?
Maren Jasper-Winter
Maren Jasper-Winter1 week ago
Heute streikt auch die #KiTa meines Sohnes. Ich unterstütze den #Streik: Erzieher*innen in Berlin werden im Bundesvergleich schlechter bezahlt. Die geforderten 200€ mehr Bezahlung müssen es uns wert sein: Es geht um die Betreuung und #Bildung unserer #Kinder! Gott sei Dank können meine Eltern mich heute mit der Betreuung meiner Kinder unterstützen. Ich hoffe, dass auch Ihr eine Betreuung organisieren konntet! MJW
Maren Jasper-Winter
Maren Jasper-Winter hat 4 neue Fotos hinzugefügt.1 week ago
Die Wohlfahrtsverbände spielen in Sachen Vielfalt und #Integration eine unschätzbar große Rolle. Auf dem Fachtag der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Berlin habe ich heute in Potsdam mit vielen Akteuren darüber gesprochen, wo für die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schuh drückt und wie die Politik hier besser helfen kann. Danke für die Einladung und die spannenden Einblicke! 😊
Maren Jasper-Winter
Maren Jasper-Winter1 week ago
Heute ist der Internationale Tag der Frauen und Mädchen in der #Wissenschaft. Die gute Nachricht dazu: Die Anzahl der Studienanfängerinnen in #MINT-Fächern ist in den letzten 11 Jahren um satte 93 Prozent gestiegen! Die schlechte Nachricht: 9.000 Professorinnen stehen immer noch sage und schreibe 43.900 Professoren gegenüber. An Hochschulen müssen bessere Rahmenbedingungen für Wissenschaftskarrieren bestehen, etwa durch eine bessere Kinderbetreuung und die Möglichkeit für Väter und Mütter, ihre Lehrverpflichtungen bzw. Forschungszeiten selbstbestimmter festzulegen. (MJW)

Instagram

2 days ago
  • 39
  • 0
6 days ago
  • 28
  • 3
6 days ago
  • 25
  • 1
1 week ago
  • 30
  • 1